Um unseren Kunden einen maximalen Nutzen von ihrem aufwändig gepflegten und geernteten Obst zu garantieren, haben wir eine Liste mit Hinweisen zusammengestellt, die wir alle zu berücksichtigen bitten, die ihr Obst von uns verarbeiten lassen möchten.

  • Bringen Sie reifes Obst zum Mosten. Kosten Sie. Was an Geschmack beim Pressen noch nicht vorhanden war, kommt danach auch nicht mehr.
  • Bringen Sie kein mehliges oder weiches Kernobst zum Mosten. Wir müssen die Verarbeitung solchen Obstes ablehnen, da sie technologisch nicht möglich ist und unsere Mostereianlage beeinträchtigt.
  • Obst in schlechter Qualität wie faules oder stark verschmutztes Obst wird in unserer Anlage nicht gepresst.
  • Saft von Ihren eigenen Äpfeln garantieren wir ab einer Obstmenge von mind. 100 kg. Mindermengen werden zusammengefasst und die Anteile entsprechend der abgelieferten Obstmenge abgegeben.

Wir behalten uns vor, die Verarbeitung von minderwertigem oder aus technologischer Sicht nicht verarbeitbarem Obst abzulehnen.